Diese Website ist für Fachkreise und Patienten. 

Was Sie vor der Einnahme von PLENVU® wissen sollten


Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Lesen Sie die Gebrauchsinformation sorgfälltig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Die Gebrauchsinformation finden Sie hier.

 

Einnahme von PLENVU® zusammen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt (einschließlich orale Kontrazeptiva). Nehmen Sie andere orale Arzneimittel mindestens eine Stunde vor Beginn oder frühestens 1 Stunde nach Abschluss der Einnahme von PLENVU® ein. Falls Sie Mittel zur Schwangerschaftsverhütung (orale Kontrazeptiva) einnehmen, benötigen Sie evtl. zusätzliche Maßnahmen zur Schwangerschaftsverhütung. 

Keine feste Nahrung, nur Flüssigkeiten

Nachdem Sie mit der Einnahme von PLENVU® begonnen haben, dürfen Sie bis nach der Koloskopie keine feste Nahrung zu sich nehmen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie entsprechend den Anweisungen klare Flüssigkeiten trinken und während der gesamten Vorbereitung ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.

Trinken Sie ausreichend klare Flüssigkeiten

Trinken Sie vor, während und nach der Einnahme von PLENVU® klare Flüssigkeiten, um einen Flüssigkeitsmangel (Dehydrierung) zu vermeiden.
Mögliche klare Flüssigkeiten sind:

  • Wasser (möglichst ohne Kohlensäure)
  • Fruchtsirup (NICHT schwarze Johannisbeere)
  • Klarer Fruchtsaft ohne Fruchtfleisch
  • Klare Brühe
  • Tee und/oder Kaffee ohne Milch,
  • Kräutertee

Die Einnahme jeglicher Flüssigkeiten sollte beendet werden, mindestens:
• zwei Stunden vor der klinischen Untersuchung unter Vollnarkose, oder
• eine Stunde vor der klinischen Untersuchung ohne Vollnarkose

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsinformation. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3,  D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Im Falle von Nebenwirkungsanzeigen im Rahmen der Anwendung eines unserer Produkte wenden Sie sich bitte an die Abteilung Arzneimittelsicherheit der Norgine GmbH unter folgender E-Mail: GermanyBU-Drug-Safety@norgine.com. Indem Sie Nebenwirkungen melden, tragen Sie dazu bei, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.